Geschichte des BTR

Der BTR (ehemals BvdtR) ist die 1946 aus Eigeninitiative der Referendare gegründete offizielle Interessenvertretung der  Referendare/innen. Die Aufgaben des Bundesverbandes sind die Unterstützung der Referendarausbildung durch fachrichtungsübergreifenden Informationsaustausch und Koordination der Arbeitsgemeinschaften, die Interessenvertretung der Referendare gegenüber Ausbildungs- und Prüfungsbehörden sowie die Darstellung der Referendarausbildung in der Öffentlichkeit. Folgende Fachrichtungen werden vertreten:
 
- Bahnwesen
- Bauingenieurwesen *
- Hochbau
- Landespflege
- Luftfahrttechnik
- Maschinen- u. Elektrotechnik
- Städtebau
- Umwelttechnik / Umweltschutz
- Geodäsie und Geoinformation
- Wehrtechnik
 
 * Bauingenieurwesen beinhaltet: Stadtbauwesen, Straßenwesen und Wasserwesen